good-luck-online-poker.info
Online Poker > 7Card Guide > 7Card Strategie

Seven Card Stud Poker Strategie

Zwar ist Texas Hold'em bei weitem das populärste Pokerspiel der Welt, aber Seven Card Stud ist nicht minder spannend und profitabel und war schließlich auch selbst vor der großen Holdem-Zeit die klare Nummer eins der Pokerspiele.

Wer die Regeln, die Spielabläufe und Einsatzstruktur noch nicht kennt, findet unter Seven Card Stud ein sehr gutes Tutorial.

Seven Card Stud ist in gewisser Weise dem Texas Hold'em nicht unähnlich. Dieselbe Disziplin in der Auswahl der Starthände wird für profitables Spiel genauso verlangt und auch strategische Aspekte wie die Setzposition bzw. Taktiken wie Bluffing kommen hier genauso zur Anwendung.

Bei der Auswahl der Starthände sollte man wie gesagt ebenso selektiv vorgehen wie bei allen anderen Pokerarten. Es hat keinen Sinn mit Müll ins Spiel zu gehen und dann zu hoffen, dass daraus die ultimative Gewinnerhand wird.

Bei einem vollen Tisch (8 Spieler) sind Hände wie ein hohes Paar (Könige, Assen), ein mittleres Paar mit einem As als dritte Karte sowie mit 3 Karten derselben Farbe, wovon eines ein As ist, jene Starthände, mit denen ein gutes Spiel zu erwarten sind. Auch ein Blatt bestehend aus drei aufeinanderfolgende Karten (ein 3-Karten-Straight) kann bei gutem Positionsspiel in Erwägung gezogen werden.

Im Grunde kann man zu den Starthänden sagen, dass die drei Karten, die man anfangs bekommt, miteinander harmonieren sollten, damit möglichst viele Kombinationsmöglichkeiten bestehen bleiben. Ein Paar Könige mit einer Dame hält die Chance auf Full House aufrecht, aber auch ein Straight ist hier nicht unmöglich. Drei gleiche Farben die Chance auf Flush, drei aufeinanderfolgende Karten die Chance auf Straight. Je mehr Kombinationen aus den drei Karten theoretisch möglich werden, desto besser ist die Hand.

Seven Card ist auch deshalb ein so faszinierendes Spiel, weil man zum Teil die Karten der Gegner offen sieht. Daraus entsteht ein wesentlicher Faktor für eine gelungene Strategie: Sich merken, welche offenen Karten Spieler gehabt haben, die schon ausgestiegen sind. Das ist insofern wichtig, wenn man beispielsweise auf ein Flush spielt. Ist man sich bewusst, dass andere Spieler genau die Farbe, die man braucht, als offene Karten (im Fachbegriff Door Cards) hatten, würde das die Chance auf das Flush erheblich reduzieren.

Die fertige Hand bei Seven Card Stud besteht aus sieben Karten. Vier davon werden offen liegen. Die offenen Karten aller Gegner sind die wertvollsten Informationen, die man erhält. Und besonders gegen Schluß hin, wenn man zum Beispiel unbedingt eine Queen braucht, sollte man sicher sein, keine Queen von Anfang an bei den Door Cards der Gegner gesehen zu haben. Was nur eine Frage der Logik ist, sich alle offenen Karten, die im gesamten Seven Card Stud Spiel ausgegeben wurden, zu merken, vergessen Anfänger sehr häufig. Plötzlich sind sie sich nicht mehr sicher, oder konzentrieren sich nur auf ihre Hand. So kann man bei den geringeren Einsatzlimits, wo diese Spieler sich hauptsächlich aufhalten, mit solidem und logischem Spiel gut abkassieren.

Der Faktor offene Karten ist auch aus taktischen Gründen etwas Wesentliches. Eine sehr gute Starthand wie 9-9-A, wovon das As offen liegt, verrät nämlich nichts über das Paar, das man verdeckt hält. Viele Gegner werden meinen, man spiele vielleicht mit einem Paar Assen. Sollte man nun in weiterer Folge eine 9 offen ausgeteilt bekommen, wird wohl kein Gegenspieler vermuten, dass man bereits einen Drilling hält.

Wie erwähnt ist auch das Positionsspiel genauso wichtig wie beim Texas Hold'em. Hat man ein Paar Könige bekommen und sieht bei einem Spieler, der nachher an der Reihe ist, ein As als Door Card, ist erhöhte Vorsicht geboten. Umgekehrt ist die späte Setzposition auch im Seven Card Stud ein immens großer Vorteil. Gerade im Beispiel oben mit 9-9-A, bei der noch der Drilling gemacht wird, wäre die letzte Setzposition ein Garant dafür, mehr Chips in den Pot zu bekommen als wenn man in früher Position spielen müsste.

Texas Hold'em Guide

7 Basis-Tipps für einen erfolgreichen Start ins Spiel.


Texas Hold'em Strategie Artikel

Tipps für NoLimit Cash-Games, Turniere, Hands & Situationen, Pokerpsychologie und Fixed Limit.


Seven Card Stud Guide

Basis Tipps für Seven Card Stud Poker.




888 William Hill Betsson bet365 PokerStars

http://www.malowanienawodzie.pl - mam talent malowanie na wodzie.