good-luck-online-poker.info
Online Poker > Interessante Artikel > Poker Spiel

Das Poker Spiel

Ein paar Karten, starke Nerven und viel Zeit - mehr braucht man nicht, um aus ein bisschen Geld ein kleines Vermögen zu machen. Längst findet Pokern nicht mehr nur in dunklen Hinterzimmern statt. Nun erobert das Glücksspiel die Deutschen. Früher gab es auch mal Tote. Wenn der Fremde im Saloon vier Asse präsentierte, bissen seine Mitspieler in die Tischkante, er ins Gras. Dennoch: Cool bleiben und abräumen, das lockt seitdem echte Mannsbilder, nicht nur zwischen Kansas City und Santa Fe.

Alles auf eine Karte setzen und sich ums Verrecken nicht anmerken lassen, dass da gar nichts ist - das beherrschen Kerle bis heute (auch sonst) recht gut. Nicht umsonst galt Poker lange Zeit als Zeitvertreib zwielichtiger Gestalten: verrauchte Hinterzimmer, Goldkettchen und stapelweise Scheine auf dem Tisch, das war nichts für scheue Gemüter, schon gar nicht für brave deutsche Skatspieler. > Tricksen und Täuschen

Ein Großteil der kognitiven Entwicklung und der Entwicklung von motorischen Fähigkeiten findet durch Spielen statt, beim Menschen ebenso wie bei zahlreichen Tierarten. Einem Spiel liegen oft ganz bestimmte Handlungsabläufe zugrunde, aus denen, besonders in Gemeinschaft, dann Regeln hervorgehen können. "Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzter Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und einem Bewusstsein des ,Andersseins' als das ,gewöhnliche Leben'." (Huizinga 1938/1991, S. 37)

Poker ist der Name einer Familie von Kartenspielen, die mit dem französischen Blatt von 52 Karten gespielt und bei dem mit Hilfe von fünf Karten eine Hand gebildet werden. Dabei setzen die Spieler ohne Wissen um das Blatt des Gegners Chips auf die Gewinnchancen der eigenen Hand. Die Chips fallen schließlich demjenigen Spieler mit der stärksten Hand zu, oder dem einzig Übriggebliebenen, wenn alle anderen Spieler nicht bereit sind, den von ihm vorgelegten Einsatz mitzugehen. Dies eröffnet die Möglichkeit, durch bluffen auch mit schwachen Karten zu gewinnen.

Das Ziel im Poker ist es, möglichst viele Chips von anderen Spielern zu gewinnen. Je nach Spielvariante bildet man eine Hand entweder aus Karten die den Spielern, verdeckt (Draw Poker), teils verdeckt und teils offen, (Stud Poker) oder teils verdeckt und teils offen durch sogenannte community cards (dt. Gemeinschaftskarten) ausgeteilt werden (Hold'em Poker).





888 William Hill Betsson PokerStars