good-luck-online-poker.info
Online Poker > Online Poker Strategien > Durchdrehen am Pokertisch: on tilt!

Texas Hold'em Poker Strategie Artikel


Durchdrehen am Pokertisch: on tilt!

Kann es etwas frustrierenderes geben, als AA gegen 56 zu verlieren, weil er am River die Straight vervollständigt? Solche Situationen sieht man bei Limit Poker, wenn jemand mit 56 im Spiel bleibt und auf die Straight hofft oder auch im No-Limit bei den niedrigen Limits, denn da bleiben insgesamt mehr Hands bis zum Schluß im Spiel. Riesenpech am River kann immer wieder einmal vorkommen. Die Folgen können aber noch viel schmerzhafter werden.

Der Effekt eines Bad Beats ist oft: der betreffende Spieler ist ON TILT. Er kann bis zu dieser Hand ordentlich gespielt haben, dann aber aufgrund einer Hand, die er schon als sicheren Gewinner gesehen hatte, aber dennoch verliert, heiss laufen. Viele Spieler können sich nicht beruhigen, wenn sie in so eine Situation geraten. Sie sind wie ausgewechselt. In vielen Fällen wird der Spieler gleich in der nächsten Runde raisen und versuchen, das Unglück der letzten Hand wieder gut zu machen - egal mit welcher Hand...

Jeder Spieler war schon einmal on tilt, nur die wenigsten können damit umgehen. Aber ein ernsthafter Pokerspieler weiss genau, dass er auch lernen muss, zu verlieren und die nötige Disziplin haben muss, um sich aus dieser Lage wieder selbst zu retten.

Anzeichen des Tilt-seins:

- Längere Phase des Verlustes
- Aufsteigende Emotionalität beim Spielen
- Hohes Setzen bei geringen Erfolgschancen ohne Absicht zu bluffen
- Verlangen nach dem Rückgewinn der Verluste
- Verlust der Objektivität über das eigene Spiel.


Was tun, wenn du selbst derjenige bist, der on tilt ist?

Wenn dich ein Bad Beat erwischt oder du längere Zeit verlierst, dann musst du besonders achtsam sein und jetzt erst recht nur mehr den Verstand handeln lassen. Wenn du merkst, dass du gereizt und sauer bist, beende sofort die Runde und mache Pause! Geh eine rauchen, rufe deine Freundin an. Versuche, etwas Abstand zu gewinnen. Vergiß nicht: Spieler on tilt sind die größten Verlierer!

Was tun, wenn du jemanden am Tisch hast, der on tilt ist?

Er soll raisen, wie es ein On-Tilt-Spieler gerne die nächsten 3-4 Hands macht. Lasse dich nicht einschüchtern, ein echt fieser Bad Beat hat schon die besten Spieler wahnsinnig gemacht und in den nächsten paar Hands sind sie am verwundbarsten. Er ist bereit, um große Pots zu spielen, auch wenn seine Hand nicht dafür ideal ist. Aber aufgepasst: sobald dieser Spieler wieder eine Hand gewinnt, beruhigt er sich wieder. Also beobachte den tilt-Spieler gut, hast du eine ordentliche Hand, lasse ihn spielen und calle ihn bzw. re-raise ihn, spiele diese Hand besonders aggressiv, der Tilt-Spieler kann nicht mehr vernünftig denken, solange er noch on tilt ist!



6780 Aufrufe seit 19 Juli, 2007 | zurück | Zur Übersicht




888 William Hill Betsson bet365 PokerStars