good-luck-online-poker.info
Online Poker > Online Poker Strategien > 3-Tages-Übung für Texas Holdem

Texas Hold'em Poker Strategie Artikel


3-Tages-Übung für Texas Holdem

Chris Wallace entwickelte eine dreitägige Texas-Holdem-Übung für seine Schüler. Jeder dieser 3 Tage ist mit einer speziellen Aufgabe verbunden und soll den Blick fürs eigene Spiel schärfen.

Während du diese Übungen machst, ist es fast unmöglich, nichts dabei zu lernen. In diesen 3 Tagen ist das vorrangige Ziel nicht, Geld zu verdienen. Diese 3-Tages-Übung ist wie ein Kurs, der dir dabei hilft, die Zeit danach viel besser zu spielen als vorher. Darum sollte das Spiellimit nicht sehr weit unter dem liegen, wo du sonst spielst. Spiele dort, wo du eine eher schwächere Konkurrenz hast, zum Beispiel bei Betsson. Hier findest du eine Review zu Betsson Poker


Tag #1: Raise oder Fold

Heute wirst du keinen einzigen Bet callen! Egal, ob du den perfecten Flush draw hast und die offensichtlich beste Spielweise scheint ein Call bei 3 Gegenspieler, oder du in guter Position etwas slowplayen kannst - du sollst heute nur raisen oder folden. Nach einer gewissen Zeit wirst du den Effekt dieser Spielweise bei deinen Gegner merken, sie geben dir öfter free cards bei Draws. Sie spielen überhaupt nicht mehr gerne mit dir um einen Pot. Deshalb wird es leicht zu folden, weil du erkennst, wie sie nur mehr mit echten Hands gegen dich spielen werden.

Am Ende dieser Übung wirst du wissen, warum Profis sagen, dass ein Call meistens die letzte Option ist, die man sich überlegt und in der Folge nur mehr Calls spielen, wenn es wirklich objektiv das allerbeste ist.


Tag #2: tight!

Heute bist du sehr tight. Du wirst Hands wie AJ und 88 folden. Big Blinds nicht verteidigen. In früher Position nur AA, KK und QQ spielen, in später Position höchstens AQ spielen. Und wieder die Gegner beobachten, wie sie sich nach einiger Zeit an deinen Stil anpassen. Dies dient auch gleichzeitig als Vorbereitung für den 3. Tag.

Nach dem 2. Tag wirst du ein Gespür bekommen, wie es ist, wenn man selektiv spielt und welchen Einfluß das hat. Nach dieser Übung wirst du es schätzen, nur mit guten Karten zu spielen und mittelmäßige Hands selbstverständlich wegzuschmeißen.


Tag #3: Beobachten!

Du kombinierst die Spielweisen von Tag #1 und Tag #2. Heute geht es aber nicht so um eine neue Spielweise, sondern rein um die Beobachtung der Gegenspieler. Du notierst alles, was die auffällt. Dein Spiel wird weitgehend von dem bestimmt, was du von einem Gegner weißt und bemerkt hast. Deine Bets, Bluffs, Folds werden sich nur danach richten, wer mit dir im Pot dabei ist.


Wenn du alle 3 Übungen abgeschlossen hast, hast du erstaunlich viel gelernt. Alle 3 Übungen zusammengenommen machen im Grunde den guten Pokerspieler aus. Wenn irgendeine Übung für dich schwer gefallen ist, überlege dir warum.



9894 Aufrufe seit 02 Februar, 2008 | zurück | Zur Übersicht




888 William Hill Betsson PokerStars