good-luck-online-poker.info
Online Poker > Online Poker Strategien > Der Flop Teil 2 - Two Pair

Texas Hold'em Poker Strategie Artikel


Der Flop Teil 2 - Two Pair

Der zweite Teil der Artikelserie zum Thema Hand-Stärke am Flop widmet sich den Situationen, in denen man zwei Paare floppt.

Zwei Paare am Flop

Zwei Paare zu floppen, wenn du zwei unterschiedliche Hole Cards hast ist eine sehr starke Hand. Top Paar plus ein niedriges Paar sind ebenfalls sehr stark. Wenn du ein tighter Spieler bist, wirst du normalerweise nur mit den hohen Karten ins Spiel gehen. Das bedeutet allerdings auch, dass ein anderer Spieler unter Umständen irgendein Draw (für Straight oder auch Flush) bekommt, wenn du mit zwei hohen Karten ins Spiel gegangen bist und dann zwei Paare gefloppt hast.

Daher solltest du Zwei Paare am Flop nicht langsam spielen. In dieser Situation jemanden eine kostenlose Karte zu geben, ist leichtsinnig. Die Gegner müssen unbedingt für jede weitere Karte in den Pot zahlen. Das Ziel am Flop mit den zwei Paaren ist es vor allem, andere Spieler zum folden zu zwingen und es für die anderen Spieler teuer zu machen, den Turn zu sehen. Besonders wenn es am Flop bereits sehr viel Action gibt, könnte es daran liegen, dass mehrere Draws möglich sind. Viele Spieler callen bis zum Schluß durch mit einem Flush Draw oder Straight Draw, auch wenn ihre Pot Odds bereits schlecht sind. Im schlimmsten Fall hat ein anderer Spieler einen Drilling gefloppt und andere Spieler haben jeweils Draws. Denn dann sind die zwei Paare natürlich Aussenseiter.

Daher reicht es bei einem Riesenpot nur mehr zu callen. Wenn der Pot noch nicht so groß ist und du glaubst, dass du hinten liegst dann berechne die Pot Odds. Auch wenn du glaubst, dass deine Hand geschlagen ist und dir nur mehr 4 Karten helfen, doch noch zu gewinnen heisst das, dass du in etwa Pot Odds von 12:1 brauchst, damit der Call noch profitabel ist.

Wenn du zwei Paare hast und du eines davon hältst und das andere am Board liegt, ist deine Hand nicht so stark wie wenn du mit zwei verschiedenen Karten die zwei Paare floppst. Wenn am Board ein Paar liegt ist besondere Vorsicht geboten. Ein anderer Spieler könnte bereits den Drilling haben oder das höhere zweite Paar. Auch könnte es andere Draws geben, die deine zwei Paare schlagen würden.

In dieser Situation ist es abermals das Richtige, aggressiv zu spielen. Du willst den Pot sofort gewinnen. Wenn es nicht möglich ist, alle verbleibenden Spieler am Flop zum Aussteigen zu zwingen, dann mache es zumindest teuer für die Spieler, im Spiel zu bleiben. Aber aufgepasst: Wenn jemand am Turn einen Raise bringt oder dich check-raisen will, ist die Gefahr besonders hoch, dass er den Drilling hat. An dieser Stelle ist der Pot allerdings schon sehr hoch, sodass du nur dann aussteigen solltest, wenn du dir sicher bist, dass deine Hand geschlagen ist.



5320 Aufrufe seit 27 Oktober, 2008 | zurück | Zur Übersicht




888 William Hill Betsson bet365 PokerStars