good-luck-online-poker.info
Online Poker > Online Poker Strategien > Drawing Hands vor dem Flop

Texas Hold'em Poker Strategie Artikel


Drawing Hands vor dem Flop

Preflop Hände, die noch keinen oder wenig Wert haben, können sich beim passenden Flop zu Monsterhänden entwickeln. Treffen nicht oft, aber wenn, dann können sie große Pots gewinnen.

Wer mit solchen Händen spielt, z.B. mit Suited Connectors wie 67s, spielt spekulativ. Mit dem passenden Flop kann diese Hand sehr große Pots gewinnen, aber genau diesen passenden Flop zu treffen ist nicht sehr wahrscheinlich.

Auf der einen Seite steht also die geringe Wahrscheinlichkeit, den Flop zu treffen, auf der anderen Seite der große Pot, der gewonnen werden kann, wenn man ihn trifft. Daraus leitet sich ab, wie man mit diesen spekulativen Händen spielen soll.

In die Kategorie der Drawing Hands vor dem Flop fallen:

a) Suited Connectors, aufeinanderfolgende Karten in derselben Farbe, wie 8h-9h

b) A-x suited, ein As mit einer anderen Karte in derselben Farbe

c) kleine Paare


Auch andere Hände können theoretisch in diese Kategorie hineinfallen. Unsuited connectors, wie 6-7 in unterschiedlichen Farben wegen der Straight-Chance, oder As mit niedriger Karte wegen der Chance, das As zu treffen. Auch Connectors, zwischen denen Karten fehlen, wie z.B. 6-8 oder 9-J sind hier zu erwähnen. Oder schlicht und einfach jede beliebige Preflop Hand, aus der natürlich rein theoretisch eine Monsterhand werden könnte.

Man muss nicht betonen, dass diese Hände nicht viel Chancen haben, am Flop etwas zu treffen. Oder spielt wer Q-2, weil er darin ein Draw für ein Two-Pair sieht? Man kann solche Hands in speziellen Situationen dennoch spielen, z.B. wenn man am Small Blind sitzt und mitgeht, wenn noch nicht geraist wurde.

Echte Preflop Drawing Hands sind jedenfalls jene, die auch reale Chancen haben. Daher konzentrieren wir uns hier nur auf die Suited Connectors, auf A-x suited und auf kleine Paare.


Wann sind diese Hände zu spielen?

Es gibt zwei wichtige Voraussetzungen dafür, wann man diese Hände spielen soll. Weil der passende Flop nicht oft kommen wird, ist es logisch, dass man diese spekulativen Hände nur dann spielt, wenn der Preis dafür sehr niedrig ist. Wurde bereits von einem anderen Spieler erhöht, sind sie es nicht mehr wert, gespielt zu werden.

Der Vorteil dieser Hände liegt andererseits darin, dass beim passenden Flop ein großer Pot gewonnen werden kann. Daraus folgt die zweite Voraussetzung: möglichst viele Spieler sollen Preflop mitgehen, damit gewährleistet ist, dass mindestens einer von ihnen viel Geld in den Pot wirft.

Spielt man diese Hände in einem Turnier, so ist es ratsam, sie nur in der frühen Phase zu spielen, wenn die Blinds noch niedrig sind bzw. die meisten Spieler noch rein nach dem Wert ihrer Karten spielen.



Was ist das Ziel dieser Hände?

Bei kleinen Paaren will man den Drilling erreichen. Wenn kein Set gefloppt wird, wirft man die Hand in der Regel weg.

Bei den Suited Connectors zielt man auf Flush oder Straight. Verpasst man den Flop, ist man wieder draussen.

Bei A-x suited ist es das Flush, das man erreichen will. Wenn man das As treffen sollte, entstehen allerdings auch schwierige Situationen, wenn die zweite Karte sehr niedrig ist. Hier muss man mit geschicktem Spiel herausfinden, ob man nicht gegen ein anderes As mit höherem Kicker spielt.

Natürlich ist es auch möglich, mit A-x suited und Suited Connectors Two Pair zu erreichen. Damit kann man sicherlich mehr als zufrieden sein und wird ebenso versuchen, den größtmöglichen Pot zu gewinnen.

Der Vorteil dieser Hände ist, dass sie im Idealfall zu einem Monster werden und ein Monster ja am leichtesten zu spielen ist. Soviele Chips in den Pot zu bekommen wie möglich ist hier das oberste Gebot.

Häufiger wird man (bei Suited Connectors und A-x suited) allerdings Flush Draws bzw. Straight Draws floppen, diese spielt man dann je nach ihren Pot Odds. Siehe dazu den Artikel zum Thema Vereinfachte Pot Odds.



7056 Aufrufe seit 05 Juli, 2009 | zurück | Zur Übersicht




888 William Hill Betsson bet365 PokerStars